Über uns

Wer wir sind

Wir, die RegenbogenKnappen e.V., sind ein bunter Haufen von fußballbegeisterten, manchmal leicht fußballverrückter Schalkefans* aller Altersgruppen und jeglicher Couleur. In erster Linie verbindet uns die Liebe zu unserem Verein - dem FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V.

Der größte Teil von uns kommt aus dem Ruhrgebiet und trifft sich regelmäßig zum Stammtisch, auf verschiedenen Veranstaltungen und natürlich zu Spielen unseres Vereins. Auch Mitglieder aus anderen Ecken Deutschlands versuchen, nicht nur zu Auswärtsspielen, sondern auch zum ein oder andern Event im Ruhrgebiet zu erscheinen.

Die Mitgliederstruktur bei uns kann man am besten mit "vielfältig" beschreiben: Frauen, Männer, hetero-, homo-, bi-, und trans* Menschen tragen zum bunten und heterogenen Bild unseres Fanclubs bei.

 

Unser Anliegen

Als Fans, die den Fußball und den FC Schalke 04 lieben, möchten wir unsere sexuelle Orientierung, Identität, oder das "anders-sein" nicht ausblenden oder verstecken. Wir sind gegen jede Form von Diskriminierung und zeigen dies auch immer wieder durch einzelne Aktionen in der Arena oder auf Veranstaltungen. Wir möchten durch unsere Offenheit und Präsenz zu einem gleichberechtigten Miteinander von Menschen innerhalb und außerhalb der Arena beitragen.

 

Gründung

Am 18. Juni 2017 trafen wir uns im Raum „Knappe“ der Veltins-Arena,um die RegenbogenKnappen – Schalker für Vielfalt aus der Taufe zu heben.
 

Vorher hatten wir bereits einen Satzungsentwurf erarbeitet, sodass wir nach den üblichen Formalien sehr flott die eigentliche Gründung vollziehen konnten.

Uns, die wir damals dort zusammentrafen, ging es nicht nur um unsere Liebe und Verbundenheit zu unserem Verein. Nein, wir wollten einen Fanclub gründen, der in seiner täglichen Arbeit zeigt, dass es wichtig ist und Sinn macht gegen Homophobie, Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung aufzustehen und Flagge zu zeigen. Wir setzen uns für eine offene, vielfältige Gesellschaft ein und zeigen dies aktiv auf Veranstaltungen und bei gemeinsamen Aktionen.
So diskutierten und verabschiedeten wir unsere Satzung und wählten, wie es sich für einen ordentlichen Fanclub gehört, den ersten Vorstand.
Aber das war natürlich nur der Anfang unsere Arbeit. Der Vorstand erhielt von den Mitgliedern der Gründungsveranstaltung  den Auftrag, sowohl die Gemeinnützigkeit unseres Fanclubs bei der Finanzverwaltung zu beantragen, als auch den Fanclub ins Vereinsregister eintragen und damit den Zusatz „e.V.“ zu beantragen, was seit dem 22. März 2018 offiziell ist.
Selbstverständlich sind die RegenbogenKnappen e.V. auch beim FC Schalke 04, sowie dem Schalker Fanclub-Verband, und bei dem QFF Queer Footbalfanclubs als ordentliches Mitglied registriert.

 

Andere Fanclubs

Trotz einer gesunden und auch wichtigen Rivalität findet u.a. mit schwul-lesbischen Fanclubs anderer (Fußball-)vereine im Rahmen von Heim- und Auswärtsspielen sowie bei regelmäßigen Treffen des QFF-Netzwerkes (Queer Football Fanclubs) ein reger Austausch statt. Dabei steht das Anliegen im Vordergrund, durch gemeinsame öffentlichkeitswirksame Aktionen auf unsere Ziele aufmerksam zu machen und für mehr Toleranz zu werben, getreu dem Motto "Getrennt in den Farben, vereint in der Sache"

 

Mehr über uns erfahrt ihr auch in unserer Satzung!

Unser Flyer

 

 

*aus redaktionellen Gründen wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen und ausdrücklich für alle Geschlechter und Identitäten. 

Stand: April 2018

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.regenbogenknappen.de